Dienstag, 21. September 2010

Nochmal ein bißchen Urlaub












Kennt ihr das Malta-Tal, das Tal der stürzenden Wasser?
Ein Traum!!
Für den Ausflug zum Malta- Stausee bescherte uns Petrus das schönste Wetter,
das man sich nur wünschen kann. Alleine Fahrt durch das Tal war ein Erlebnis.
Als wir an der Kölnbreinsperre bzw. dem Parkplatz ankamen, mussten wir erst einmal Jacken und Schals hervorkramen, da Schnee lag und ein kalter Wind wehte.
Keine 50m weiter- auf der Staumauer- war es dann aber so warm, dass wir alles wieder ausziehen mussten. Vielleicht kam die Wärme auch von meinen schlotternden Knien. Die Staumauer ist fast 200m hoch und für Höhenangst-Geplagte wie mich ein Nervenkitzel der besonderen Art.
Die ganze Anlage...der See, die Mauer, die Berge, das Tal....ist einfach nur wahnsinnig imposant!
Seit 2010 gibt es mitten auf der Mauer den Skywalk, eine Aussichtplatte, die zu betreten die totale Überwindung kostet, da die Treppe sehr steil ist und man das Gefühl hat, ins Nichts zu treten. Ich gebe zu, ich habe es nicht geschafft. Meine Hände waren so schweißnass, dass ich wahrscheinlich am Geländer entlang gesaust wäre;-))
Als zusätzliches "Bonbon" ist der Boden der Aussichtsplatte teilweise aus Glas.
Die Aussicht auf die umliegenden Berge, den Stausee und den See auf der anderen Seite -unterhalb der Mauer -war aber alles Kniezittern wert.
Auf dem Rückweg hielten wir erst bei den Malteiner Wasserspielen, dann in einem kleinen
Edelstein-Krimskrams-Lädchen, wo ich - als unermüdlicher Flieder-Fan- eine Seife mit authetischem Fliederduft gefunden habe. Ein rundum schöner Tag!

Kommentare:

creative 4 kids hat gesagt…

Oh Marilena,

ich könnte sofort meine Koffer packen...was für schöne Bilder! Aber, ich würde diese Plattform auch niiiiiiiiiieeeeeeeemals betreten! :-)

ganz liebe Grüße Melanie

Christine hat gesagt…

Berge!! Wie wunderschön. Ich vermisse sie bereits..... (noch vor 4 Wochen hatte ich sie vor meinem Schlafzimmerfenster)

LG
Ch.